Rahmenprogramm

 

Wie bei den DAM Tagungen üblich, wünschen wir uns eine lebendige Programmgestaltung mit aktiver Diskussionskultur und regem Austausch. Passend hierzu wird die Veranstaltung umrahmt von einem kulturellen und kulinarischen Programm, das den wissenschaftlichen und sozialen Austausch in gemütlicher Atmosphäre erlaubt.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

LexerQuer.indd

 

 

Donnerstag, 16. November

Am ersten Abend ist zunächst (ab ca. 18.45) ein geführter Besuch des Augustinermuseums Freiburg vorgesehen, separate
Anmeldung ist erforderlich!

Prophet_bearbeitet
Das Augustinermuseum in Freiburg im Breisgau gehört zu den bedeutenden Museen am Oberrhein mit einer renommierten, umfangreichen Sammlung der Kunst vom Mittelalter bis zum Barock sowie Malerei des 19. Jahrhunderts. Es liegt mit der Straßenbahn (Linie 4 vom Tagungszentrum ohne Umsteigen bis zur Haltestelle Bertholdsbrunnen) leicht erreichbar im Herzen der Innenstadt und beherbergt unter anderem „unseren“ gotischen Propheten (Patenschaft durch die Klinik), an dessen verwitterter Figur exemplarisch ein umfangreicher „Rekonstruktionsbedarf“ abgelesen werden kann. 2 unterschiedliche Führungen mit limitierter Teilnehmeranzahl werden exklusiv für uns angeboten:

 

Führung 1:
Dr. Ulrike Langbein:
„Der modellierte Mensch: Ein modehistorischer Blick auf Körper, Kleider und Kultur“

Ulrike Langbein leitet den Studienschwerpunkt „Kulturanthropologie der Kleidung“ an der Universität Basel. Ihre Reise in die Kulturgeschichte zeigt anhand bedeutender Kunstwerke des Augustinermuseums, dass Mode Menschen modelliert. Deutlich wird, wie sich gesellschaftliche Normen, kulturelle Werte und soziale Unterschiede nicht nur in Kleider, sondern auch in Körper einschreiben.

 

Führung 2:
Dr. Ruth Hötzel-Dickel:
„Heilige, Propheten und Schwarzwälder: Meisterwerke des Augustinermuseums“

Der Kunsthistoriker Ruth Hötzel präsentiert Meisterwerke aus der Sammlung vom Mittelalter bis ins frühe 20. Jahrhundert. An den Kunstwerken werden wichtige Epochen der Kunstgeschichte verdeutlicht, bevorzugte Materialien und Stilmerkmale erläutert. Die Einbettung in sakrale bzw. weltliche Kontexte offenbart, dass Kunst verschiedene Lesarten ermöglicht und einfordert.

 

Anschließend (ab ca. 20.15) oder auch direkt für alle später Dazugekommenen findet für alle Kongressteilnehmer ein gemütliches Get-Together in der traditionellen Hausbrauerei Feierling statt.

 

Freitag, 17. November

 

Der traditioneller Gesellschaftsabend als Höhepunkt der DAM Jahrestagung findet im Restaurant Greifeneggschlössle Freiburg ab ca. 20.00 nach der Mitgliederversammlung statt. Einfach zu erreichen mit der Straßenbahn (Linie 4 vom Kongresszentrum) bis Bertholdsbrunnen ins Zentrum und ab Gehstrecke auf den Schlossberg von ca. 10 min mit wunderbarer Aussicht auf Stadt und Schwarzwald. Geboten wird eine exquisite regionale Küche mit einer passenden Begleitung durch die besten badischen Weine in entspannter Atmosphäre.