Die Stadt Lugano

 

 

Gelegen am Luganer See, der seit jeher Ausflügler ins sonnige Tessin lockt, ist Lugano mit 68.000 Einwohnern die neuntgrößte Stadt der Schweiz und ein international renommiertes Finanz Zentrum, ebenso wie eine touristische Destination. Das Tessin, und somit auch Lugano, ist aus gastronomischer Sicht eine vielfältige Region mit erstklassigen Restaurants und lockt mit vielerlei Spezialitäten, wie Polenta, Torta di pane und Nocino.

Hinter der charmanten mediterranen Fassade verbirgt sich jedoch eine junge und lebhafte Universitätsstadt. Infolge der Gründung der Universität der Italienischen Schweiz (USI) und der Fachhochschule der Italienischen Schweiz (SUPSI) befinden sich zahlreiche fachspezifische Forschungsinstitute in Lugano, wodurch der Stadt im Rahmen der Wissensgesellschaft eine wichtige Rolle zukommt. In den letzten Jahrzehnten konnten Lugano und das Tessin eine interessante Entwicklung im Bereich der angewandten Forschung in Medizin und Gesundheitswesen verzeichnen.

Ausgangspunkt für diese Entwicklung sind die verschiedenen, öffentlichen und privaten, medizinischen Strukturen, Spitäler und Kliniken. Forschung und klinische Anwendung in diversen Bereichen der Spitzenmedizin nahmen hier ihren Anfang. Auf Grund dieser Entwicklung konnte Lugano die Aufmerksamkeit einschlägiger Kreise auf sich ziehen und ist zum erstklassigen Standort der medizinischen Aus- und Weiterbildung für zahlreiche Tätigkeiten im Gesundheitswesen geworden. Der Schweizer Kanton Tessin verfügt daher über eine ungewöhnlich hohe Dichte von Kliniken und Rehabilitationszentren. Die Schweizer Präzision in Gesundheitsdienstleistungen, zusammen mit der Tessiner Gastfreundlichkeit machen Lugano zum idealen Veranstaltungsort für die diesjährige DAM-Tagung.